header banner
Default

Im Jahr 2023 Aktien, ETFs oder ETN anstelle von Kryptowährungen kaufen?


  • Home
  • Tests & Ratgeber
  • Finanzen
  • Tipps

Bitcoin-Aktien: Prognose 2023

Bitcoin-Aktien kaufen 2023: Aktien, ETF, ETN statt Kryptowährungen?

Bitcoin-Aktien kaufen 2023

Investitionen in Bitcoin sind riskant. Wer Bitcoin-Aktien kaufen möchte, kann sich besser diversifizieren.

Foto: Jirapong Manustrong

Insolvente Broker, Diebstahl durch Hacker, Verlust durch defekte Hardware: Die Investition in Bitcoin birgt vielfältige Risiken. Es geht auch anders: Mit Bitcoin-Aktien kaufen Anleger Anteile an Unternehmen hinter dem Krypto-Space.

Bitcoin-Investoren brauchten schon immer starke Nerven. Noch vor einem Jahr rutschte der Kurs der ersten Kryptowährung unter die 20.000-Euro-Marke. Mittlerweile konnte sich der Bitcoin wieder etwas erholen und hat 2023 um knapp 78 Prozent zugelegt. Von den Kursschwankungen sind allerdings nicht mehr nur Anleger betroffen, sondern auch die Unternehmen, die sich im wachsenden Krypto-Space ein Geschäftsfeld erschlossen haben. Dementsprechend fürchteten auch Anleger, die Bitcoin-Aktien kauften, um ihre Rendite. Wie sieht es nach dem Kurssturz aus und sollten Anleger Bitcoin-Aktien kaufen? COMPUTER BILD erklärt die aktuellen Entwicklungen bei den Kryptowährungen und nennt die spannendsten Bitcoin-Aktien, ETFs und ETFNs.

Aktien ohne Gebühren handeln mit Finanzen.Net Zero

Zum Angebot*

Was ist der Bitcoin?

Bitcoin

ist die wichtigste Kryptowährung weltweit. Die erste Transaktion mit Bitcoin fand am 12. Januar 2009 statt. Seither sind mehrere Tausend verschiedene

Kryptowährungen

entstanden. Die größten Kryptowährungen nach ihrer Marktkapitalisierung sind Bitcoin mit großem Abstand vor Ethereum und Binance Coin. Allein der Bitcoin weist aktuell eine Marktkapitalisierung von rund 600 Milliarden US-Dollar auf.

74 % der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Bitcoin-Kurs 2023: Kryptowährung bleibt volatil

Die Nachfrage nach Bitcoin schwankt stark – und mit ihr der Bitcoin-Kurs. In den vergangenen fünf Jahren legte die Kryptowährung um mehr als 339 Prozent zu – verlor 2022 aber einen großen Teil ihres Werts im Zuge der wachsenden Inflation und sichtbarer Probleme in der Kryptowelt. Erst 2023 setzte eine langsame Erholung ein. Mit einem Kurs von rund 28.00 Euro ist der Bitcoin aktuell noch weit vom Höchststand von mehr als 60.000 Euro entfernt.

Daher gilt 2023 weiterhin: Wer

Bitcoin kaufen

möchte, sollte keine schwachen Nerven besitzen und nur Geld investieren, dessen Verlust er verschmerzen kann.

» Bitcoin kaufen und verkaufen: So handeln Sie Kryptowährungen

Was sind Bitcoin-Aktien?

Wer sein Geld wegen des hohen Risikos nicht direkt in

Bitcoin investieren

möchte, aber dennoch auf den Megatrend Kryptowährungen setzen will, kann stattdessen in Bitcoin-Aktien investieren. Hierbei handelt es sich um Aktien von Unternehmen, die direkt oder indirekt von steigenden Bitcoin-Kursen profitieren – etwa Kryptobroker oder Unternehmen, die zum Beispiel Ausrüstung zum

Krypto-Mining

zur Verfügung stellen oder für die Blockchain interessante Patente besitzen.

Deutsche Bitcoin-Aktie: Bitcoin Group

Die Bitcoin Group mit Sitz in Herford ist eine Holding, die sich auf innovative und disruptive Geschäftsmodelle und Technologien aus den Bereichen Kryptowährungen und Blockchain fokussiert. Zur Bitcoin Group gehört die Futurum Bank, die unter Bitcoin.de den nach eigenen Angaben größten Bitcoin-Marktplatz in Europa mit mehr als einer Million Kunden betreibt. Auf dem Handelsplatz können Nutzer neben Bitcoin auch andere digitale Währungen wie Bitcoin Cash, Bitcoin Gold, Ethereum, Litecoin, Dogecoin, Bitcoin Satoshi Vision und Ripple kaufen und verkaufen. Ziel der Bitcoin Group ist es, durch den Erwerb weiterer Beteiligungen ein Portfolio aufzubauen, das Investoren einen guten Kompromiss aus Risikostreuung und Renditemöglichkeiten bietet.

» Wasserstoff-Aktien: In die Zukunft der Mobilität investieren

Die Bitcoin Group Aktie hatte ihren Höchststand 2017 bei knapp 90 Euro. Dann ging es abwärts bis auf unter 15 Euro. Mit dem Anstieg des Bitcoin legte auch der Kurs der Bitcoin-Group-Aktie wieder zu. Lange Zeit pendelte die Aktie um die 30 Euro. 2022 hatte die Bitcoin-Aktie ebenfalls mit der Abwärtsbewegung des Kryptomarkts zu kämpfen und verlor im letzten Jahr 14 Prozent ihres Werts. Aktuell notiert die Bitcoin-Aktie bei 22,10 Euro.

Aktien und Coins für 1 Euro handeln bei Trade Republic

Zum Angebot*

Bitcoin-Aktie: Coinbase

Coinbase betreibt einen der größten Handelsplätze für Kryptowährungen in den USA und erzielt Einnahmen aus Transaktionsgebühren. Die Mission des Unternehmens ist es, mit Kryptowährungen ein Finanzsystem aufzubauen, das fairer, zugänglicher, effizienter und transparenter ist als das, was heute besteht. Coinbase startete 2012 mit der Idee, dass jeder überall in der Lage sein sollte, Bitcoin einfach und sicher zu senden und zu empfangen. Heute bietet Coinbase eine Plattform an, auf der eine Vielzahl von Kryptowährungen angeboten werden.

Seit dem 14. April 2021 ist die Kryptobörse über eine Direktplatzierung an der Nasdaq in den USA gelistet. Ende 2021 kratze die

Coinbase-Aktie

an der 300-Euro-Marke. Mit dem Abschwung auf dem Kryptomarkt kam allerdings auch der Einbruch für die Aktie. Innerhalb von nur sechs Monaten stürzte die Aktie von ihrem Höchststand auf knapp 57 Euro im Juni 2022. Seitdem kann sich der Kurs langsam wieder erholen und legte im letzten Jahr um rund 45 Prozent auf aktuell knapp 80 Euro zu.

Bitcoin-Aktie: Block (ehemals Square) wickelt Zahlungen in Bitcoin ab

Das Finanzdienstleistungsunternehmen Block (ehemals Square) aus San Francisco hat zwei Geschäftsbereiche: Zum einen hat es sich auf die Abwicklung mobiler Zahlungen für Händler und kleine Unternehmen spezialisiert. Hierfür vermarktet das Unternehmen von Twitter-Mitgründer Jack Dorsey verschiedene Software- und Hardwareprodukte. Zum anderen hat Block parallel dazu den Bezahldienst Cash App entwickelt, mit dem Privatleute sich untereinander Geld per Smartphone schicken können. Block/Square ist in zweierlei Hinsicht eine Bitcoin-Aktie: Die Benutzer der Cash App können über die bereits enthaltene Bitcoin-Wallet schnell und einfach Bitcoin kaufen und verkaufen. Außerdem verfügt Block/Square über ein eigenes Team von Bitcoin-Entwicklern, das mehrere interessante eigene Projekte hat. Die Verbindung zum Kryptomarkt zeigt nun allerdings ihre negative Seite. Wie Coinbase verlor die Square Bitcoin-Aktie mehr als 60 Prozent ihres Werts und notierte zeitweise bei knapp 55 Euro. Seit Jahresbeginn konnte die Aktie wieder leicht zulegen und wird nun für 64,10 Euro gehandelt.

Aktuell keine Bitcoin-Aktien mehr: AMD und NVIDIA

Vom Kryptoboom der vergangenen Jahre profitierten auch die beiden Grafiikkartenhersteller AMD und Nvidia, da ihre Chips für das Mining von Kryptowährungen wie Bitcoin zum Einsatz kommen. Ihren Status als Bitcoin-Aktie büßen beide Titel allerdings vorläufig ein, denn mit dem Kurssturz aller Kryptowährungen ist das energieintensive Mining teilweise unwirtschaftlich geworden. Allerdings haben sich die beiden Aktien dank dem Hype um KI stark erholt. Nvidia hat sich sogar zu einem neuen Allzeithoch aufgeschwungen und und eine Marktkapitalisierung von mehr als einer Billion US-Dollar erreicht.

Mehr als eine Bitcoin-Aktie: Der Bitcoin-ETN

Seit 2020 können Anleger nicht nur Bitcoin-Aktien kaufen, sondern auch börsennotierte Inhaberschuldverschreibungen, sogenannte ETNs (Exchange Traded Notes). ETNs sind Finanzprodukte, die den Kurs einer Kryptowährung nachbilden und zentral über den Börsenplatz Xetra gehandelt werden. Der BTCetc Exchange Traded Crypto (BTCE) war der erste in Deutschland handelbare Krypto-ETN und steht aktuell rund 26 Euro.

BTCE bildet die Preisentwicklung von Bitcoin ab und ist zu 100 Prozent mit "physischem" Bitcoin hinterlegt. Diese Struktur ähnelt sehr dem bereits etablierten Modell von physisch hinterlegten Gold-ETCs. Da BTCE an regulierten Märkten gehandelt wird, können Anleger das Produkt auf die gleiche Weise kaufen und verkaufen wie Aktien im ganz normalen Handel. Die Managementgebühr liegt bei 2 Prozent pro Jahr.

Ein Bitcoin-ETN macht den Einstieg in die Welt der Kryptowährungen relativ einfach, da Sie sich nicht mit den technischen Details wie dem Anlegen einer Wallet befassen müssen. Dafür ist die Gebühr hoch. Außerdem sollten Sie darauf achten, ausschließlich mit physischen Bitcoin besicherte ETNs zu kaufen. Ansonsten besteht ein gewisses Ausfallrisiko, da die Einlagensicherung das Vermögen aus einem ETN nicht abgedeckt und Sie im Fall einer Insolvenz des Herausgebers nachrangig bedient werden.

Bitcoin-Futures-ETF als Alternative zu Bitcoin-Aktien

Bitcoin-Futures-ETF sind eine interessante Option für Anleger, die von der Kursentwicklung des Bitcoin profitieren wollen, ohne direkt in die Kryptowährung zu investieren. Im Gegensatz zu Bitcoin-Aktien, die oft mit hohen Risiken und Kosten verbunden sind, bieten Bitcoin-Futures-ETF eine kostengünstige und regulierte Möglichkeit, um im Krypto-Space zu handeln.

Bei den Bitcoin-Futures-ETF handelt es sich um Warentermingeschäfte. Käufer und Verkäufer einigen sich darauf, eine bestimmte Menge Bitcoin am Tag X zum Kurs Y zu handeln. Bitcoin-Futures-ETF sind daher eine Wette auf die Kursentwicklung des Bitcoin. Außerdem können sie von Rollverlusten betroffen sein, wenn die Fonds ihre Futures-Kontrakte verlängern müssen.

Am 19. Oktober 2021 startete an der Wall Street der Handel des ersten börsengehandelten Bitcoin-Futures-Fonds. Mittlerweile gibt es mehrere Bitcoin-Futures-ETF, die sich in Struktur und Performance unterscheiden. Alle weisen aktuell eine Gesamtkostenquote (TER) von unter 1 Prozent pro Jahr auf. Für den Handel mit Bitcoin-Futures-ETF benötigen Sie kein zusätzliches Konto. Stattdessen kaufen Sie die Wertpapiere wie andere Aktien, ETFs und Derivate bei ihrem favorisierten Broker.

Alle Sparpläne dauerhaft gebührenfrei bei Scalable Capital

Zum Angebot*

Kosten, Optionen & Co.: Der Depot-Vergleich

Wer Bitcoin-Aktien kaufen will, braucht ein Wertpapier-Depot. Nur welches ist das richtige? In der Tabelle unten sehen Sie die acht wichtigsten Anbieter im Überblick, weitere Infos lesen Sie im großen

Depot-Vergleich

.

Depot-Vergleich

VIDEO: Bitcoin ETF? Bitcoin einfach wie Aktien kaufen per ETN
Geldschnurrbart

*Unsere unabhängigen Experten beschäftigen sich regelmäßig mit Produkten und Dienstleistern. Die daraus resultierenden Artikel stellen wir Ihnen kostenfrei zur Verfügung. COMPUTER BILD erhält eine kleine Provision, wenn Sie einen Link etwa anklicken oder bei einem verlinkten Anbieter einen Vertrag abschließen. Anmerkung: Die Inhalte auf computerbild.de sind keine spezifischen Anlage-Empfehlungen und enthalten lediglich allgemeine Hinweise. Autoren, Herausgeber und die zitierten Quellen haften nicht für etwaige Verluste, die durch den Kauf oder Verkauf der in den Artikeln genannten Wertpapiere oder Finanzprodukte entstehen. Zu Kryptowährungen: Diese sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

Sources


Article information

Author: Mr. Gregory Ayala

Last Updated: 1702772522

Views: 693

Rating: 4.3 / 5 (118 voted)

Reviews: 98% of readers found this page helpful

Author information

Name: Mr. Gregory Ayala

Birthday: 1965-12-17

Address: 2769 Huerta Springs Apt. 924, Rodriguezhaven, TX 68361

Phone: +3990296429048951

Job: Article Writer

Hobby: Telescope Building, Survival Skills, Wine Tasting, Crochet, Meditation, Stargazing, Photography

Introduction: My name is Mr. Gregory Ayala, I am a lively, forthright, Gifted, audacious, vibrant, venturesome, ingenious person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.